home

banner3a

banner3

Motorrad ist nicht gleich Motorrad

Motorrad war gleich Motorrad. Ob Honda, Kawa, Suzi oder Ducati. Für mich gab es keinen Unterschied. Es hat mich auch nie sonderlich interessiert.

Doch da gibt es den Michael, mein Herz, mein Leben, und Frank. Brüder; unterschiedlich wie Tag und Nacht. Nur eines haben sie gemeinsam: meine Ducati Geschichte.

Frank träumte von einem Motorrad. Er lud seinen Bruder ein, um nach so einem zu schauen. Alles klar, die beiden zogen los. Sie meldeten sich für zwei, drei Stündchen ab und waren weg. Ich lebe im Elternhaus von Michael und dachte an nichts Böses, als der Vater reinkam. Der Vater aufgeregt und schimpfend: „Wo sind die Jungs?" Ich: „ Motorräder anschauen". Er: „Was? Wie? Wo?" Der Vater war sehr böse und meckerte weiter: „Die kaufen sicher eine Ducati. Ich schmeiß die beiden raus. Michael ist schuld. Er hat Frank sicher überredet". Ich sagte in panischer Angst: „Die kaufen sich kein Motorrad".

Der Vater schimpfte weiter, aber er verließ den Raum. Voller Aufregung hoffte ich, die Brüder kommen wieder nach Hause. Endlich, nach ca. drei Stunden, ging das Telefon. Hoch erfreut sagte Michael: „Frank hat sich eine Ducati gekauft". Erschrocken sagte ich: „Nein. Bitte nicht. Hier ist die Hölle los. Der Vater tobt und wirft uns raus". „Egal", sagte Michael. „Hauptsache eine Ducati".

Nach weiteren zwei Stunden kamen Michael und Frank, ein stolzes Grinsen im Gesicht und den Kaufvertrag in Händen. Da wusste ich: Motorrad ist nicht gleich Motorrad. Ja, so war es. Und der Vater hat uns nicht rausgeworfen.